Warum steht Neymar vor Gericht? Der Star von PSG und Brasilien leitet ein Gerichtsverfahren in Barcelona wegen Anklagepunkten ein, die bis ins Jahr 2013 zurückreichen

Getty Images

Nur wenige Stunden nach dem einzigen Tor, als Paris Saint-Germain am Sonntag in Le Classique der Ligue 1 den erbitterten Rivalen Olympique de Marseille mit 1: besiegte, stand Neymar am Montag in Barcelona vor Gericht. Der brasilianische Nationalspieler erschien mit acht weiteren Spielern in Barcelona, ​​um sich Betrugs- und Korruptionsvorwürfen zu stellen, die auf das Jahr 2013 und seinen Wechsel von Santos zu den katalanischen Giganten zurückgehen. Neymar verbrachte laut Reuters ein paar Stunden im Gerichtsgebäude, bevor er für den Relaxation des Tages entschuldigt wurde, nachdem er in den frühen Morgenstunden nach seinen Heldentaten im Parc des Princes aus Paris angekommen war.

Wir fassen die Scenario zusammen und erklären, warum gegen den 30-Jährigen ermittelt wird.

Warum steht Neymar vor Gericht?

Die brasilianische Investmentfirma DIS besaß 40 % der Rechte von Neymar, als er ein Santos-Spieler war. DIS behauptet, dass sein Wechsel von Brasilien nach Barcelona falsch bewertet und unterschätzt wurde. DIS erhebt die Anklage gegen ihn und Neymar ist neben seinen Eltern, den ehemaligen Barca-Präsidenten Sandro Rosell und Josep Maria Bartomeu sowie Vertretern beider Vereine und Santos-Präsident Odilio Rodrigues ein namentlich genannter Angeklagter. Reuters berichtet, dass alle neun jegliches Fehlverhalten bestreiten.

Könnte Neymar bestraft werden?

Der Beschwerdeführer DIS sagte, dass sie am vergangenen Donnerstag eine fünfjährige Haftstrafe für Neymar forderten. Die spanische Staatsanwaltschaft sieht eine zweijährige Haftstrafe mit einer Geldstrafe von 9,8 Millionen Greenback für den Spieler und eine fünfjährige Haftstrafe für Barca-Präsident Rosell zum Zeitpunkt der Ankunft von Neymar im Camp Nou im Jahr 2013 vor. Rosell trat von seiner Place als Erster zurück Die Untersuchung wurde bestätigt, wobei Neymars Vater angeblich einen erheblichen Betrag über der offiziell erklärten Ablösesumme eingesteckt hatte.

Wie lange könnte sich das hinziehen?

Angesichts der Tatsache, dass Neymar an diesem Freitag, dem Tag, an dem sein aktueller Verein PSG beim AC Ajaccio auf der französischen Insel Korsika in der Ligue 1 spielen wird, aussagen soll, wird es zumindest über diese Woche hinausgehen. Es ist schwer vorstellbar, dass ein Urteil sofort verkündet wird und dann mit ziemlicher Sicherheit ein Berufungsverfahren stattfindet. Eine wahrscheinliche Schätzung ist, dass wir von Monaten statt von Tagen und Wochen sprechen – möglicherweise länger, da dies seit 2014 ein umstrittenes Thema ist.

Kommt Neymar ins Gefängnis?

Die Vorwürfe gegen Neymar und die anderen Angeklagten sind schwerwiegend, stehen aber noch am Anfang. Sie müssten sich vorstellen, dass ein Kompromiss erzielt wird, bei dem DIS entschädigt wird und Neymar eine Gefängnisstrafe vermeidet, aber es hängt davon ab, wie sich die Ereignisse in dieser Woche und darüber hinaus vor dem Gericht von Barcelona entwickeln. Außerdem soll Neymars Vater am meisten von diesem Offer profitiert haben und nicht Neymar selbst.

Leave a Comment